03.01.2017

Kino 2016 - Ein persönlicher Rückblick

Aber es ist umso erstaunlicher, dass das Medium Kino auch in einem „schwierigen Jahr“ stabile Besucherzahlen vorzuweisen hat, das kann nicht jedes Medium von sich behaupten.

 

Im kommenden Jahr werden die Besucherzahlen in den deutschen Kinos wieder in die andere Richtung vorstoßen, da sind sich alle Marktteilnehmer einig. Auch wegen der ‚planbaren‘ Kassenerfolge wie zum Beispiel „50 Shades Darker“, den Minions in „Ich-einfach unverbesserlich 3“ oder dem Teil 8 von „Star Wars“ im kommenden Dezember.


Und eines muss man an dieser Stelle auch noch mal betonen: Das kleine-aber-feine Wirkungsmedium Kino hat seinen Stellenwert in 2016 sogar noch erhöhen können: trotz der Besucherrückgänge konnten die Umsatzzahlen in den Kinowerbe-Spendings behauptet werden, egal ob im nationalen Business oder bei der Regionalvermarktung.

 

Ein wirklich tolles Ergebnis unserer Gruppe und der Mutter alles Bewegtbildkanäle: dem Kino.

 

Dirk Mittmann

 

 

7 gute Gründe

Regionale Kinowerbung

Top 10 Filmstarts

April 2017